Wie kommt ein neues Parkett-Dekor zustande?

So entsteht ein neuer Parkett-Trend

Alle zwei Jahre werde ich von Berg&Berg (ein schwedischer Parketthersteller, hier wird ausschließlich Parkett aus heimischen Hölzern hergestellt) zu einer Werks- und Naturbesichtigung nach Schweden eingeladen. (Im nachfolgenden Blogbeitrag habe ich einen kleinen Bericht inkl. Film darüber verfasst).

Hier im schwedischen Werk wird getüftelt und ausprobiert und neue Dekore werden getestet. Man schaut, was beim Kunden ankommt. So entstand auch der neue Trend: Sehr schmale, aber lange Parkett-Stäbe.

Doch hinter diesem Trend steckt mehr als der Versuch, Parkett-Design für den Kunden neu zu erfinden.

Das Ziel: Nachhaltig zu produzieren und die Umwelt so gut wie möglich zu schonen

Berg&Berg ist bestrebt, so wenig wie möglich Ausschuß zu produzieren. Da bei handelsüblichem Parkett wie Landhausdiele oder Schiffsboden durchaus Holz-Ausschuß entstehen kann liegt die Frage nicht fern, wie diese Holz”Stäbchen” neue Verwendung finden können. Auch das Thema Materialknappheit spielt hier eine Rolle. Durch diese und andere Überlegungen entstand das XS-Hochkant-Design von Berg&Berg.

Was ist das Besondere am XS-Hochkant-Design?

Durch die Aneinanderreihung der feinen Stäbchen wirkt der Boden sehr lebendig und frisch und bietet sich sowohl in Wohnhäusern als strapazierfähiger Boden an als auch im geschäftlichen Konzext als Blickfang.

Ich freue mich, Sie in Sachen Naturböden weiterhin kompetent und mit viel Freude und neu erworbenem Wissen zu beraten!

Informieren Sie sich vor dem Kauf ausführlich, damit Sie lange Zeit Freude an Ihrem neuen Fußboden haben (hier im Bild Parkett von Berg&Berg)