Naturdämmstoffe

Naturdämmstoffe

Angesichts steigender Energiepreise bekommt die Wärmedämmung der Gebäudehülle eine immer größere Bedeutung. Naturdämmstoffe aus Zellulose, Hanf, Flachs oder Holzfaser haben den Vorteil gegenüber konventionellen Dämmstoffen, dass sie aus regenerativen Stoffen (Biomasse, Altpapier) hergestellt werden und so bei Herstellung, Verarbeitung und Entsorgung aus ökologischer Sicht deutlich günstiger einzustufen sind.

Hinzu kommt, dass Naturdämmstoffe zahlreiche baubiologische und bauphysikalische Vorteile aufweisen. Hierzu gehört insbesondere die Wasserdampfdurchlässigkeit. Dies macht Naturdämmstoffe vielseitig einsetzbar, insbesondere in der Altbausanierung.

Zu den Produktempfehlungen: